Modbus Kältezähler

Die Modbus Schnittstelle ermöglicht eine direkte Anbindung des Wärmezählers an einen Modbus-Controller. Das Modbus-Protokoll ist als de facto Standard in der Steuerungs und Gebäudeleittechnik weit verbreitet, da es ein offenes Protokoll ist (www.modbus.org). Es basiert auf einer Master-/Slave-Architektur und ermöglicht eine einfache Systemintegration über eine Mapping-Tabelle. Modbus RTU verwendet die Physik der RS-485-Schnittstelle.

Nachfolgende Wärmezähler sind auch als Kältezähler mit für in Deutschland für Abrechnungszwecke notwendiger Kältezulassung nach PTB TR K 7.2 verfügbar.

Ultraschall-Wärmezähler MULTICAL 602